Aktuelles/Öffnungstage 2021

Kaisenhaus
Liebe Besucherinnen und Besucher des Kaisenhaus-Museums!

Aufgrund der Corona-Pandemie können sich die hier angegebenen Öffnungstage
 verschieben!

Deswegen: Bevor Sie sich auf den Weg in die Waller Feldmark machen, schauen Sie bite noch einmal auf diese Website.

Sollte es zu Termin-Verschiebungen kommen, dann werden wir das hier aktualisieren.

(Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, 22. April 2021 um 20 Uhr)

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Das Öffnungs-Wochenende ist am 5. und 6. Juni 2021.
An beiden Tagen sind wir für Sie da von 14-18 Uhr.

Im weiteren Verlauf des Jahres haben wir an folgenden Tagen von 14-18 Uhr geöffnet:

 

  • Sonntag, 27. Juni

  • Sonnabend, 10. Juli
    Sonntag, 11. Juli


  • Sonntag, 25. Juli


    Sonntag, 8. August


  • Sonnabend, 21. August
    Sonntag, 22. August


  • Sonntag, 19. September


  • Sonntag, 3. Oktober


  • Sonntag, 17. Oktober


     

Unser 10-jähriges Jubiläum feiern wir an einem Wochenende:


Sonnabend, 4. September von 14-18 Uhr
Sonntag, 5. September von 11-18 Uhr

 

Das Team vom Kaisenhaus-Museum
freut sich auf Ihren Besuch!

 



Verbinden Sie den Museumsbesuch mit einem Ausflug ins Grüne!
Das Kaisenhaus-Museum liegt mitten im Waller Parzellengebiet im Bereich des Kleingartenvereins Blockland und ist mit der Buslinie 20 (bis zur Endstation Hohweg), mit Fahrrad oder Auto gut erreichbar.
Von Walle: Vom Hohweg in den Unionweg abbiegen, links in den Nachtigallweg, dann rechts in den Behrensweg.
Von Findorff/Utbremer Ring: Kurz vorm Utbremer Kreisel rechts in die Salzburger Straße abbiegen, hinter der Eisenbahnunterführung rechts halten, nach rd. 1 km links halten auf den Kuhkampsweg, über den Autobahnzubringer, rechts abbiegen in den Nachtigallweg, dann rechts in den Behrensweg.

Der Eintritt ins Museum ist frei! Wir freuen uns über Spenden.
Auch können Sie bei uns Mitglied werden und damit unsere Arbeit unterstützen. 

Verzierung 2

||| Dateianhang:
Anhang Größe
2021_Flyer Stand Feb.pdf 1.22 MB